Camp und Jugendaustausch

Das Programm „Youth Camp and Exchange (YCE)“ („Jugendcamp und -austausch“) wurde 1961 gegründet. Es verfolgt das Ziel, das Ideal der Weltbürgerschaft wiederzubeleben. Jedes Jahr gibt dieses Programm Tausenden von jungen Menschen weltweit die Möglichkeit, durch Reisen ins Ausland die Lebensweise anderer Kulturen kennenzulernen und eine neue Auffassung von der Welt zu gewinnen. Wie einige andere Austauschprogramme beinhaltet das YCE-Programm keine wissenschaftliche Bildung und Beschäftigung.

Stattdessen werden die Teilnehmer ermutigt, diese Reisemöglichkeit zu nutzen, um ihr Land zu präsentieren und ihr Wissen über ihre Kultur mit anderen zu teilen, während sie sich gleichzeitig auch mit einer neuen Kultur auseinandersetzen und diese schätzen lernen. Auf diese Weise werden sie zu jungen Botschaftern des Friedens und der internationalen Verständigung.

Das YCE-Programm besteht aus verschiedenen Lions-Jugendaustauschen und/oder Lions-Jugendcamps, die von Lions-Clubs rund um die Welt durchgeführt werden. Lions-Jugendaustausche dauern zwischen drei und sechs Wochen. In Ländern, in denen keine Camps durchgeführt werden, können die Teilnehmer nur bei einer Gastfamilie wohnen. Jugendcamps dauern ein bis zwei Wochen und beinhalten in der Regel einen Aufenthalt in einer Gastfamilie vor und/oder nach dem Camp.

Zu den Aktivitäten im Rahmen von Austauschprogrammen und Camps können unter anderem Besuche von Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten, Sportveranstaltungen, Präsentationen der Teilnehmer über das jeweilige Land, geführte Diskussionen und sogar die Teilnahme an lokalen gemeinnützigen Projekten mit Lions-Clubmitgliedern gehören.

Lions, die am YCE-Programm teilnehmen, engagieren sich für Folgendes:

  • Menschen aus verschiedenen Kulturen auf sinnvolle Weise zusammenzubringen;
  • Austausch von Ideen und interkulturellen Ansichten;
  • Förderung der internationalen Verständigung und Freundschaft;
  • Einsatz für den Weltfrieden und die Verständigung zwischen den Menschen;
  • Anregung von jungen Menschen, die Denkweisen anderer zu respektieren.

Das YCE-Programm ist eine Chance für junge Menschen:

  • die bereit sind, ein Abenteuer zu wagen, das ihr Leben verändern und ihren Geist und ihr Herz öffnen wird;
  • das Interesse an anderen Kulturen und Lebensweisen haben;
  • die ihre Sprachkenntnisse in einer anderen Sprache verbessern und erweitern wollen;
  • die neuen Freundschaften mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Weltanschauung und Bräuche knüpfen wollen.

Die YCE-Teilnehmer werden:

  • bei einer Gastfamilie in einem anderen Land leben;
  • Gleichaltrige aus der ganzen Welt kennen lernen;
  • etwas über die gemeinnützige Arbeit ihrer Lions-Gastgeber erfahren;
  • ihr eigenes Verständnis von sich selbst und der Welt um sie herum vertiefen;
  • über die Gemeinsamkeiten, die uns alle verbinden, und die Unterschiede, die wir respektieren, egal wo wir leben, erfahren.

Die Vorsitzenden des YCE-Programms sind Lions-Club-Mitglieder, die zur Leitung verschiedener regionaler YCE-Programme auf der ganzen Welt ernannt wurden und sich für den Erfolg des Programms einsetzen. Kontaktdaten dieser Personen, Camps- und Austauschprogramme sind im YCE-Programmverzeichnis aufgeführt.

YCE-Vorsitzende aus verschiedenen Ländern Europas nehmen an den Präsentationen des Europa-Forums teil. Außerdem kommen Gäste aus der ganzen Welt zu uns! Bei den letzten Foren haben YCE-Vorsitzende aus Australien, Brasilien, Indien, Japan, Mexiko und den USA an unseren Treffen teilgenommen.

Das YCE-Programm des Europa-Forums umfasst zusätzliche Aktivitäten im Rahmen des allgemeinen Forumsprogramms:

  • eine Probe des Treffens und ein Abendessen für YCE-Delegierte;
  • Treffen mit Präsentationen und Diskussionen über Erfolge, Probleme und Regeln des Camps- und Jugendaustauschprogramms;
  • eine Messe, auf der verschiedene Länder ihre Erfahrungen austauschen und Vereinbarungen bezüglich des Austragungsortes des Camps treffen.

Die YCE-Vorsitzenden erklären sich damit einverstanden, dass dieses Lions-Mitglied die für diese Rolle erforderlichen Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt und alle vom Vorstand der Internationalen Vereinigung der Lions-Clubs (en. „Lions Clubs International“, LCI) genehmigten YCE-Richtlinien und -Vorschriften befolgt.